Sport dem Palast und Friede den rauchenden Hütten!

Die Europäische Union behauptet, das deutsche Volk wehrt sich gegen das totale Rauchverbot der Regierung. Es will nicht das totalen Rauchverbot, sondern die Ausnahmeregelungen. Ich frage euch: Wollt ihr das totale Rauchverbot? Wollt ihr es, wenn nötig, totaler und radikaler, als wir es uns heute überhaupt noch vorstellen können?

Nachdem ich ja früher auch den Zigaretten gefröhnt habe und das Rauchen meistens als sehr angenehmen Akt empfand wurde ich irgendwann dennoch zum Nichtraucher. Als ich feststellte, wie unangenehm Raucher stinken, war ich ein wenig bekümmert, dass mir das von meiner Umgebung nicht adäquat klargemacht worden war. Heute freue ich mich, wenn an den Orten an denen ich meine Nahrung aufnehme, keine Nebelschwaden über meinen Tellerrand kriechen und dem ganzen einen würzigen Geschmack verleihen auf den ich gerne verzichte.
Das meines Erachtens aber durch den erzwungenen Exodus der Raucher vor die Tür meistens in Kneipen nette Gesprächsrunden sich auflösen und eine hektische unangenehme Stimmung aufkommt, das kotzt mich allerdings an. Dem haben einige Länder der BRD mit diversen Ausnahmeregelungen versucht entgegen zu steuern – zwar nicht der Kommunikation wegen, sondern den Umsatzeinbußen 😉 aber egal.
Nun hat sich unsere aller liebste Streiterin gegen das Laster Frau Sabine Bätzing mal wieder zu Wort gemeldet um auf der Sau der Anti-Nichtraucher-Kampagne der EU-Kommission durchs Dorf zu reiten mit einer Fahne voll generellem Rauchverbot im Gepäck.

Wenn ich sehe wie mit den Rauchern verfahren wird, ideologisch aufmunitioniert durch die Gesundheitsmafia amerikanischer Prägung, deren Intoleranz noch lange nicht bei den ganzen Light-Produkten aufhört und deren einzige Funktion es ist dumme Menschen in die Fettsucht-Falle zu treiben.

Dann freue ich mich, wenn das ganze Volk Heil! und Hosiana! schreit – denn bei dem Verbrecher von dem ich einen Teil seiner Rede umfunktioniert habe- war das auch das letzte Zucken vor dem Ende.

Und zum Schluß noch ein Zitat vom alten Goethe aus Maximen und Reflexionen:
Nichts ist widerwärtiger als die Majorität; denn sie besteht aus wenigen kräftigen Vorgängern, aus Schelmen, die sich akkommodieren, aus Schwachen, die sich assimilieren, und der Masse, die nachtrollt, ohne nur im mindesten zu wissen, was sie will.

Ihnen Ihr Blödbabbler

2 Gedanken zu “Sport dem Palast und Friede den rauchenden Hütten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.