Kriminelle Vereinigungen wohin man schaut

Irgendwie kann man die Lust verlieren sich Gedanken zu machen, wenn es sowieso ständig so kommt wie man es sich in seinen kühnsten Träumen nicht ausmalen möchte.

Die Kuttenbrunzer vergehen sich systematisch, über lange Zeit, an ihren Schutzbefohlenen und beherrschen das Spiel mit dem Vertuschen genauso perfekt, wie die Hüter von Recht und Ordnung oder eben andere Formen des organisierten Verbrechens.
Ich vemute ja das die Mafia sich die Omertà von der Kirche abgeschaut und abgeschwächt in ihre eigene Organisation überführt hat.
Zugegeben wird nur, was man sowieso nicht mehr vertuschen kann. Opfern werden Schweigegelübde abgepresst, das ganze Programm eben.

Dann macht uns der Westerwelle den frühen Geißler und provoziert mit sinnfreien polemischen Predikten und bekommt daraufhin vom Alt-Meister(den Willy Brandt ehedem zielgerichtet als „schlimmste[n] Hetzer seit Goebbels“ titulierte) die Eselsohren langgezogen. Der „Kanzlerin“ wiederum gefällt der Duktus der westerwellischen Hetzerei und Hasspredigt nicht – den Inhalt … nun ja, an dem hat sie dann doch eher nichts auszusetzten, wie es scheint. Heuchler in Kutten und solche, die sich den Irrsinn ins Programm geschrieben haben, überall.

Zwischen alledem verabschiedet sich ein Jurist durch einen Knall aus dem Leben und hinterlässt eine Menge Menschen, die darüber gar nicht richtig traurig sind. Ein Startschuss, gegen die ganzen Abzocker in Roben und deren widerliche Klientel, der letztlich das Netz und die Gesellschaft wieder ein wenig sauberer machen könnte?
Andererseits würde man sich die Konsequenz der Selbstrichtung bei so manchem unserer Führer doch wünschen, bspw. Wahl vergeigt, das Volk betrogen und beraubt – Päng! Arschloch schweigt oder ähnliches.
Vielleicht würde solch ein Auswahlverfahren ja unsere Elitenzucht wieder ein wenig auf Spur bringen; nicht mehr die größten Versager, die mit golden Handshake in die nächste Stellung zum epicfail delieren, sondern die, die am Ende noch stehen, wären würdig sich Elite zu nennen.

Was ist das eigentlich mit den Religionen und den Kindern? Die eine gründet auf einen Kinderschänder und eine andere große scheint aus einer großen Menge praktizierender Päderasten und Sadisten zu bestehen. Aber hey, klar die Erlösung kommt ja auch erst hinterher und wahrscheinlich bekommen die Opfer dadurch einen besseren Platz, näher beim alten Freund Harvey. In diesem Sinne haben die widerlichen Missbraucher in Kutten ja wahrlich Gottes Werk und somit wohl getan.
In einem älteren Eintrag , als es um das vom Katholizismus vergewaltigte Land der Iren ging, habe ich bereits darauf hingewiesen, das ein Stoppschild vor Kirchen die bessere Antwort auf Kindesmissbrauch sein könnte, als selbiges im Internet. Ich hasse es wenn ich bei solchen abschäumigen Themen Recht behalte!

Bei Päderasten fallen mir – merkwürdiges Ding das menschliche Gehirn- lustigerweise die Griechen ein, die mit der Lügen, Betrügen und Fälschen Nummer auch ganz gut durchgekommen sind. Jetzt sind die deutschen und französischen Banken mit 80 Mrd. Euro im implodierenden griechischen Staatswesen involviert; ratet mal, wer das Geld zur Rettung der Banken Griechenlands wird schultern dürfen. Na, schon eine Idee?
Wenn wir unserem eseligen Außenminister und der gleichgeschalteten Presse und dem Kampforgan der Suppression BLÖD lauschen, dann wird es klarer.
Um davon abzulenken, dass uns das Pack den sozialen Krieg erklärt hat, werden erstmal die unteren und die die ganz unten stehen gegeneinander gehetzt.

Anstatt die Ausbeuter und deren Helfershelfer an den nächsten Laternen aufzuknüpfen, wie es in Frankreich Tradition ist, reichen die Deutschen ihre elitären Quatschköpfe durch die politischen Talkshows und schläfern sich selbst damit ein. Schade eigentlich. Gelegentlich ist der Blick über den Rhein gut, um einen klaren Kopf zu bekommen und zu handeln.

Das Zitat des Tages stammt vom werten Saint-Just:
Das Brot, das der Reiche gibt, ist bitter: Es kompromittiert die Freiheit.
Das Brot gehört in einem klug verfassten Staat von Rechts wegen dem Volk

Ihnen Ihr Blödbabbler

Ein Gedanke zu “Kriminelle Vereinigungen wohin man schaut

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.