Bushmills 10

Aus Nordirlands einziger Whiskey Destillerie „Old Bushmills“ kommt der Bushmills 10 Single Malt.
Er wird -wie bei den Iren üblich- dreifach destilliert was dann ein eher mildes Destillat ergibt.

Der Bushmills 10 durfte in Bourbon und Sherry Fässern reifen was ihm sichtlich bekommen ist.Bushmills 10 Flasche
Er wird in einer -wie sollte es anders sein?- grünen rechteckigen Pappdose mit abgerundeten Ecken geliefert.
Auf meiner Dose steht „Ireland’s oldest Whiskey Distillery“, obwohl sie diesen Platz inzwischen an Kilbeggan abgeben mussten.
Allerdings berufen sie sich nun auf die ersten Nachweise für Destillation im Jahre 1608 in der Gegend, ‚the territory of the Rowte‘ in Co. Antrim, aus denen dann später Bushmills hervorging.
Who cares about this shit?
Ob das nun 1784 oder 1774 erstmalig lizensiert wurde oder 2001 ist mir ja so was von wumpe.
Hauptsache ist und bleibt für mich nicht das Alter einer Destillerie, sondern einzig, dass die dort einen anständigen feinen Whiskey herstellen.
Und das tun die wackeren Mannen vor Ort nun tatsächlich.

Der Bushmills 10 riecht angenehm vanillig süß und fruchtig und leicht. In der Nase also eher Ex-Bourbon als Sherry Fass.

Er hat für seine 40% einen erstaunlich starken Antritt.
Der Geschmack kommt schön malzig und mit leicht herber trockener Eiche daher.
Ich hatte zwischenzeitlich sogar den Eindruck etwas Orange zu schmecken, leichte Sherry-Aromen sind hier ebenfalls spürbar.
Es ist ein durchaus süßes Erlebnis, auch hier ist eher Vanille denn Honig anzutreffen.

Der Abgang ist enttäuschen kurz, dabei aber warm und trocken mit einem Hauch Toffee.

Im Gegensatz zu den leichten (Pure) Pot Still Whiskeys wie Redbreast oder Green Spot ist der Bushmills 10 ein echter Single Malt, besteht also nur aus gemälzter Gerste.
In seiner Gänze ist er etwas voluminöser und ihm geht dadurch die ‚Leichtigkeit‘ der vorgenannten ab.
Macht aber nichts -trotzdem gut.

Der Bushmills 10 kommt in einer 0,7 und in einer 1 Liter Flasche auf den Markt. Mir lag die 0,7 Liter Flasche vor, die ich für knapp 20 Euro erstanden habe. Für diesen Preis durchaus ein angenehmes Schnäppchen.
Meistens jedoch liegt der Preis für den Liter bei 30-34 Euro.

Wertung Single Malt
Bushmills 10

Geschmack:
Preis-/Leistungsverhältnis:

Fazit: Ein guter Einsteiger Single Malt Whiskey aus Nordirland für -wenn man ein wenig schaut- einen guten Preis. Die Erde bebt nicht gerade beim Trinken, aber für einen Songs of the Irish Rebels Abend sicherlich ein netter Begleiter. Und -wenn man sie für 20 Euro sieht- sicherlich eine klare Kaufempfehlung.

Ihnen Ihr Blödbabbler

Rating-Info
6 Perfekt – 5 Wunderbar – 4 Lecker – 3 Gut – 2 Brauchbar – 1 Widerlich – 0 Fußbad

Ein Gedanke zu “Bushmills 10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.