Wagenknecht in der FAZ

Einen guten Überblick über die augenblickliche Krisensituation, schuldige Akteure, stümperhaftes Krisenmanagment und einen möglichen Lösungsansatz kann man diesmal in der FAZ nachlesen.

Sarah Wagenknecht von einem Teil der Idiotenpresse nur als das „Schöne Gesicht des Kommunismus“ oder „Rosa-Luxemburg-Look-a-like-Contest-Gewinnerin“ gehandelt, zeigt -von oberflächlicher Betrachtung abstrahiert- das Verstand ein wichtiges Mittel beim Verstehen eines Prozesses ist.
Auch Eurobonds werden nicht helfen: Die Finanzkrise, von neoliberaler Politik verschuldet, greift vor allem den Mittelstand an – und damit die Demokratie. Aber noch ist es nicht zu spät.
hier steht der ganze Artikel bei der FAZ.

Ein Gedanke zu “Wagenknecht in der FAZ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.