Wild Turkey 8 yo 101 proof

Im Rahmen meiner Whiskey Tastingnotes Woche stelle ich heute den Wild Turkey 8 yo 101 proof‘ vor.
Aufpassen, es gibt auch den 101 ohne Altersangabe, der wird in diversen Foren als Nachfolger des von mir getesteten dargestellt.
Meine Buddel fasst einen Liter und kostete 18,xx Euro und war ein Mitbringsel des Herrn AausB aus Luxemburg.
Wild Turkey 8 yo 101 proof Flasche
Bei den sonstigen, üblichen und von mir hochgeschätzten Internetversendern kann man den Liter des achtjährigen Wild Turkey 101 gewöhnlich für 25-29 Euro beziehen.
Im Gegensatz zu den meisten Bourbons, welche ich mir zugelegt habe, versteckt sich die Flasche des 101 proof in einer stabilen Pappschachtel während die meisten sonstigen nackisch daherkommen und kamen.

Der penetrante Hinweis auf der Flasche und der Verpackung, das dieser Whiskey in frischen ausgekohlten Fässern aus amerikanischer Weißeiche gereift ist, scheint mir reines sinnfreies Marketingsprech zu sein.
Denn, soweit mir bekannt, muss Bourbon zwangsweise aufgrund der amerikanischen ‚Bourbonverordnung‘ in neue aka frische Fässer abgefüllt werden(genaueres siehe direkt 27 C.F.R. § 5.22 The standards of identity. Title 27 – Alcohol, Tobacco Products and Firearms ) .
Das man dann dazu nicht extra europäische Eiche herantransportiert, sondern auf die schneller wachsende Holzart vor Ort zugreift, erscheint mir nicht nur aus Kostengründen offensichtlich und sinnvoll. Amerikanische Weißeiche ist allerdings nicht zwingend notwendig um einen Bourbon herzustellen, ebenso müssten es keine Fässer sein, sondern eben nur container.

Aber genug gemäkelt.

Der Wild Turkey 8 yo 101 proof hat, ebenso wie sein ‚großer‘ Bruder der Wild Turkey Rare Breed einen Korken, was ich zumindest meiner ersten Fassung des Rare Breed sehr bedauert habe – der Korkgeist schlug da nämlich sachte zu und vermieste mir den Abgang deutlich und konsequent.
Ich mag anständige Schraubverschlüsse!
Die eliminieren wenigstens jene Whisk(e)ypest einer nachhaltigen Korkgeschmacksversauung eines teuren Getränks definitiv, sauber und sicher.
Und hey, auf das schöne, aber einmalige, *plopp* kann ich zur Not auch verzichten, eventuell gibts dazu ja mal ’ne passende App. 😀

Ich habe den Wild Turkey, trotz seiner 50,5% Alkohol die meiste Zeit unverdünnt getrunken, denn die meisten Bourbons ,welche ich bisher unter meinen Fingern hatte, neigen leider zum ansatzlosen Verwässern, selbst wenn die Prozente noch deutlich über 40 liegen.

In der Nase macht sich ein sehr schönes pfeffriges, würziges Aroma breit, mit sehr schönen vanillig und mandeligen Trägern bei einer mittleren Klebstoffdichte.
Und selbstverständlich ‚riecht‘ man auch den Alkoholanteil von über 50%, der Stärke verheißt, aber nicht unangenehm bis in den Frontallappen einschlägt wie ein Eispickel am Trotzkigedächtnisabend(und ja, ich weiß es war ein Eisbeil und kein Eispickel, der den werten Herrn Bronstein traf).

*Bumm* macht es dann allerdings, als der erste Schwall des Wild Turkey 8 yo 101 proof‘ eventuelle Unklarheiten oder auch Widerstände auf der Zunge und im Mundraum wuchtig wegbläst und das Zäpfchen wie ein aufgerollte rote Fahne im Wind tanzen läßt.
Ein herrlicher Vanillegeschmack, deutlich spürbare würzige Elemente der fässernen Art erfreuen mich vom ersten Augenblick an.

Die intensive vanillige Süße ist sehr schön abgerundet und wird doch auch akzentuiert durch die Würze (Fass und Roggen?) – sie bilden eine gelungene Einheit.

Im Schlund macht der Straight Bourbon deutlich warm, sicherlich eben auch den 50,5% Alkohol geschuldet, es brennt leicht pfeffrig nach.
Dennoch gleitet er auch hier sanft vanillig aus und lässt einen befriedigt schmatzend nochmal zur Buddel greifen um sich beglückt nachzufüllen.

Sehr schönes Stöffchen aus Lawrenceburg, Kentucky.

Wertung Kentucky Straight Bourbon Whiskey
Wild Turkey 8 yo 101 proof‘

Geschmack:

Preis-/Leistungsverhältnis: bis

Fazit: Ein sehr süffiger und guter Standardbourbon, mit anständigen 50,5%. Für knappe 25 Euro für den Liter mit einem guten bis sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer mal in einen Bourbon reinschnuppern möchte, der mit mehr Dampf als die ’normalen‘ daher kommt oder wer einfach einen wahrhaft leckeren und guten Whiskey trinken möchte, dem sei der Wild Turkey 8 yo 101 proof wärmstens ans Herz gelegt, vor allem wenn an dem Gerücht was dran ist, das diese Fassung eingestellt wird/wurde.

Ihnen Ihr Blödbabbler

Ein Gedanke zu “Wild Turkey 8 yo 101 proof

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.