Bäh, lieber Elton John

So, so, Sir Elton, also der schwule Engländer und nicht der nervsägende Ex-Sidekick vom Stefan Raab, sang ein Lied auf der Berliner Waldbühne zu „Ehren“ des Merkelators.
Und zwar nicht, wie man hoffnungsfroh vermuten könnte „Candle In The Wind“, sondern „Your Song“.
Schade eigentlich.
Vermutlich ist ihm Merkel nicht blond genug für seinen klassischen Blondinen-Abgesang, oder, der Elton wusste, was wir alle bisher nur befürchten – die olle Meckpommeranze bleibt uns weitere vier Jahre als Führerin erhalten.
Dann kann sie, zusammen mit ihren Helfershelfern, Deutschland, Europa und den Rest der Welt weiterhin zugrunde richten, auf das am deutschen Irrweg die Welt mal wieder genese.
Und unsere Enkel gucken dann von Guido Knopp jr.jr. Merkels willige Helfer und ähnliche ‚zeitgeschichtliche‘ Dokus über jene Frau, die das Land in den Abgrund gefahren hat.
Mir fällt zu diesem deprimierenden Ausblick nur ein „I Guess That’s Why They Call It the Blues“
//www.youtube-nocookie.com/v/h6KYAVn8ons?hl=de_DE&version=3&rel=0

Traurige Grüße von Ihnen Ihrm

Blödbabbler

3 Gedanken zu “Bäh, lieber Elton John

  1. So deprimiert kann ich Sie nicht ins Wochenende gehen lassen!

    Denken Sie doch bitte an die Möglichkeit von R-R-G
    – wenn die Linke genug Stimmen hat könnte sich die
    SPD besinnen was besser für sie ist ….
    auch wenn mir die Grünen in dieser Konstellation suspekt sind.

    Ihr – die Hoffnung nicht aufgebender – Mutmacher,

    wvs

    Liken

    1. Ahoi wvs,… … leider setzt ihr Planspiel etwas voraus, was man bei Sozialdemokraten nicht (mehr) findet.
      Einer Idee von einer gerechteren Gesellschaft, einem Ziel auf das es sich hinzuarbeiten lohnt.
      Sie finden dort nur Getriebene vor.
      Menschen, die sich so versteift haben darauf, dass alles von Ihnen was links und originär sozialdemokratisch(wie die Linken in gro0en Zügen) ist, der Feind sei.
      Die aktuelle Sozialdemokratie ist dermaßen verkommen und von dem historisch nur kurze Zeit verfolgten Weg einer emanzipierten, freien Gesellschaft und einer solidarischen Gemeinschaft abgekommen, dass sie ihr Heil nur in den Armen oder dem Anus der Konservativen denken kann.
      Heute muss das schwarze Pack nicht mal mehr „Rote Socken, Rote Socken!“ rufen, weil die Sozialdemokratie diese Propagandamasche der Konservativen bereits tief in ihren Genen verankert hat. Hier war die Evolution schnell, da sie ja bereits auf einschlägige, wenn auch -und ich hatte gehofft verworfene- untaugliche historische Muster zurückgreifen konnte.
      Letztlich trifft die Rede von Gysi viele Punkt die leider stimmen, in der Einheitsparteienlandschaft von CDUCSUSPDFDPGRÜNEN kommen bestimmte Fragestellungen, betsimmte Bevölkerungsgruppen real ncht mehr vor. Auch das gedachte Fernziel unterscheidet sich -wenn man sich die Programme und die jeweilige reale Politik betrachtet- nicht wirklich. Da gab es mehr Dissenz innerhalb der verschiedenen Flügel der seligen KPdSU.
      Man sollte sich kurz die Zeit (25 min) nehmen und dem alten Rhethoriker Gysi lauschen, denn dort liegt tatsächlich die einzige sinnvolle Opposition dieser Tage.
      //www.youtube-nocookie.com/v/XVYDs_apGvk?version=3&hl=de_DE&rel=0
      Einige werden vermutlich noch die AfD nennen, bei der ich hoffe, dass sie die ganz Blöden bei den Schwarz/Gelben wenigstens noch ein wenig anziehen werden und so noch ein paar Stimmen kosten.
      Unterm Strich sind es aber nur Nuancen und Rot/Grün könnte dann -falls sie widererwartend doch an die Macht kämen- mal wieder die Drecksarbeit fürs Kapital machen und weitere undemokratische Prozesse mit ihrer vorgeblichen ideologischen Ausrichtung legitimieren, bei denen es bei den Schwarzen zu Massenaufständen kommen würde.
      Büttel des Kapitals allesamt, Totengräber der Demokratie und Wegbereiter zum totalitären Staat.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.