Schlagwort: regrow

Wachstum

Ich buddele ja mit Leidenschaft Pflanzenabschnitte ein, um dann später -sobald sie nachgewachsen sind- nochmal davon zu profitieren.
Davon habe ich ja hier schon mal berichtet.

Inzwischen habe ich auch mit Staudensellerie experimentiert.
Einen etwas traurig aussehenden Strunk mit zwei labberigen Stauden habe ich irgendwann im Frühjahr in einen Topf pflanzen lassen…also, die Ms. Blödbabbler hat ihn nochmal umgetopft damit er alleine in einem Topf wachsen und gedeihen kann.
Dies hat der Bursche prachtvoll getan -jetzt wird geerntet, bevor die ersten Nachtfröste zuschlagen.
Ein weiterer Strunk, der sich allerdings den kleinen Topf mit ganz vielen Lauchzwiebeln und einem Radieschen teilen muss, hat hingegen lediglich drei neue Stauden ausgetrieben.
Dafür habe ich ihn dann im Sommer blühen lassen – die kleinen mistigen Insekten sollen ja auch was davon haben, wenn da was auf dem Balkon steht, gelle.

Also meine Beobachtung bisher: Einen Staudenselleriestrunk mit genug Platz -und vermutlich eins bis zwei kleinen und noch vorhandenen Stauden- kann sich zu einem wahren Staudenselleriebusch entwickeln.
Fein! 🙂